Seite wählen

Draussen Anders

Heute ist Ninas großer Tag. Der Tag, an dem sie es allen sagen wird und sich nicht mehr verstecken wird. Dabei weiß die 8-jährige noch nicht, dass ihre Entscheidung ihre Familie, die Nachbarschaft und die feingeschnittenen Vorgärten der spießbürgerlichen Dorfgemeinschaft ganz schön durcheinanderwirbeln wird. Denn Nina war vorher Niklas, aber eigentlich war sie immer Nina und nicht Niklas. Niklas hat sie nur für ihre Eltern gespielt…
Als Nina zur Feier das Tages im Kleid von ihrer besten Freundin Meret zur Schule gehen möchte, ist Mama Simone erst mal völlig überrumpelt. Polizisten-Papa Martin, der nach der Trennung von Simone im Haus seines Vaters THILO eingezogen ist, verbietet Nina ohne zu Zögern so vor die Türe zu gehen. Aber dann ruft auch schon der Dienst. Mal wieder steht Simone alleine da… Der 12-jährige Ben kann bei dem Verhalten seines Bruders nur die Augen rollen und hat mit Pubertät, der ersten Liebe und Gruppenzwang den Coolen raushängen zu lassen, schon alle Hände voll zu tun. Das Chaos am Morgen ist komplett. Ein Waffenstillstand muss her. Simone und Nina entscheiden, dass Nina erst mal zuhause bleiben darf und als Mädchen leben darf. Aber für eine ganze Woche?! Dann verpasst sie die Anmeldung zur Music-Show beim Sommerfest der Schule…
Im Lauf der Woche lernt die Familie endlich Nina kennen. Der normalerweise strenge Opa Thilo beweist ein geschicktes und einfühlsames Händchen mit seiner Enkelin. Martin lernt, dass er anderen seinen Willen nicht immer aufzwingen kann, und dass seine Tochter genauso sportlich ist wie sein Sohn. Simone versucht auf Nina einzugehen und lernt dabei bei aller Offenheit und mütterlicher Fürsorge mit ihren eigenen Vorurteilen umzugehen. Simones und Martins Vorstellungen von Erziehung gehen dabei weit auseinander, aber das ist ja nichts Neues. Und Ben? Der hält mit allen Mitteln seinen nervigen Bruder vor seinen Kumpels geheim. Dabei ist es für alle nicht immer einfach, sich mit der Situation anzufreunden und die eh schon komplizierte Beziehung von Simone und Martin wird weiterbelastet. Aber Nina lässt sich nicht unterkriegen und schlägt sie Alle mit ihrem entwaffnenden Charme.
Und doch bleibt der Familie nicht der Gang zur Kinderpsychologin erspart, die den Eltern versucht, ihre Ängste zu nehmen. Und als die Familie sich gerade beginnt, mit der Idee anzufreunden werden Nachbarn, Freunde, Martins Kollegin, Ninas Lehrerin und Simones Arbeitgeberin mitreingezogen. Ein Stimmungsbild voller Fragezeichen, Ratschlägen Besserwisserei und Vorurteilen entspinnt sich um die Familie. Schon längst ist es keine reine Familienangelegenheit mehr. Ninas Klasse dagegen freut sich über die „neue“ Mitschülerin. Vorurteile und Ängste sind den Kindern fremd. Als dann aber Merets Eltern den Kontakt ihrer Tochter zu Nina einschränken und Bens Freunde Nina in der Schule auflauern, kommt es zum Eklat zwischen Ben und Nina. Simone steht vor einem Trümmerhaufen, der ihre Familie und ihr Sozialleben war. Aber mit Ninas Hilfe schafft sie es schon, dass sich alle wieder zusammenraufen.
Credits
Cast: Arian Wegener, Friederike Becht, Ullrich Brandhoff, Ludwig Samuel Ott, Michael Wittenborn, Lia Stark, Anjorka Strechel, Golo Euler, Eray von Egilmez, Vanessa Rottenburg, Noemi Wollert, Max Appenroth, Hilke Altefrohne, Julia Glasewald, Adam Albert u.a.

Drehbuch: Angela Gilges, Karin Heberlein, Christopher von Delhaes
Regie: Karin Heberlein
Kamera: Ralf Noack
Szenenbild: Carola Gauster
Kostüm: Sonja Greif
Ton: Magnus Pflüger
Produktionsleitung: Sebastian Ebert
Producer: Philipp Goeser
Produzenten: Schiwago Film (Marcos Kantis, Martin Lehwald)
Redaktion: Katja Kirchen (ARD Degeto)

Produktionsjahr: 2022