Seite auswählen

PRAG KRIMI 1: Wasserleiche

Jan Koller, ein theaterverliebter Kommissar beim BKA in Berlin, soll den Tod eines Kollegen aufklären. Und das ausgerechnet in Tschechien, wo Koller als Kind gelebt hat und das für ihn mit ausschließlich schlechten Erinnerungen verbunden ist. 

Widerwillig fährt er nach Prag, wo sein Kollege bei dem Junggesellenabschied seines Bruders ums Leben kam. Für Koller ist schnell klar, dass der Mörder im engsten Freundeskreis des Toten zu suchen ist. 

Um den Täter zu entlarven, setzt Koller ihn genau der Situation aus, die zu dem Mord geführt hat: Koller lässt minutiös die Mordnacht nachstellen – sehr zum Unwillen der Verdächtigen, aber auch seiner Prager Kollegin Klára Majerova. Kollers ungewöhnliche Methode führt alle Beteiligten an ihre Grenzen.

Szene aus PRAG KRIMI 1: Wasserleiche
Szene aus PRAG KRIMI 1: Wasserleiche
Szene aus PRAG KRIMI 1: Wasserleiche
Szene aus PRAG KRIMI 1: Wasserleiche
Szene aus PRAG KRIMI 1: Wasserleiche
Szene aus PRAG KRIMI 1: Wasserleiche