Seite auswählen

PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod

Seine Geburtsstadt Prag lässt den deutschen BKA-Beamten Jan Koller nicht los. Nachdem er den Tod an einem Kollegen aufgeklärt hat, will er der ungeliebten Stadt schnellstmöglich den Rücken kehren. Doch dann erfährt er, dass sein totgeglaubter Vater lebt und in einer von Deutschen bewohnten Senioren-WG arbeitet. 

Koller macht sich auf den Weg in die WG – mit einem etwas mulmigen Gefühl. Doch die Begegnung mit seinem Vater verläuft schlimmer, als Koller sie sich je hätte ausmalen können, denn sein Vater will nichts mit ihm zu tun haben. 

Statt sich mit dem Vater auszusöhnen, gerät Koller plötzlich unter Mordverdacht: Er wird beschuldigt, einen der Bewohner in den Tod gestürzt zu haben. Und das Allerschlimmste – Koller kann sich an nichts mehr erinnern.

Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod
Szene aus PRAG KRIMI 2: Der kalte Tod